Thomas Gsella

Thomas Gsella

Thomas Gsella, geboren in Essen, lebt mit seiner Familie versehentlich in Aschaffenburg. Zwischen 1992 und 2005 war er Redakteur und bis 2008 Chefredakteur der Frankfurter Satirezeitschrift Titanic. 

Er schreibt komische und satirische Lyrik und Prosa für Bücher und Zeitungen wie Titanic, taz, konkret, junge Welt, FAZ, DIE ZEIT u.a. Wöchentliche Reimkolumnen erscheinen seit 2013 in der Illustrierten „Stern“ und seit 2016 im Schweizer „Magazin“. Auf Lesereise geht er solo oder als Mitglied der „Titanic Boygroup“ (mit Martin Sonneborn und Oliver Maria Schmitt).

Über seine Gedichte schrieb er: „Sie sind gut, aber leicht. Es ist keine komplizierte Angeberlyrik, Sie müssen nichts interpretieren, nur lesen oder zuhören, und wenn Sie nicht vollkommen blöd sind, verstehen Sie alles sofort und können befreit loslachen oder -weinen, je nach Intention des Autors.“ 

Foto: Tom Hinter


Menschen auf der Flucht brauchen Solidarität.
Als Fördermitglied könnt Ihr uns dauerhaft unterstützen.

Jetzt Fördermitglied werden!