Blick auf die Rise Above, zwei Mission Lifeline ehrenamtliche im Vordergrund

Unser Einsatz im Mittelmeer

Unser Einsatz im Mittelmeer!

2020 haben wir ein Torpedofangboot der Bundeswehr gekauft. Nach dem Motto „Schwerter zu Pflugscharen“ haben wir das schnelle und kompakte Schiff für den Einsatz in der Seenotrettung ausgebaut. Im Herbst 2021 ging die RISE ABOVE in ihren ersten Rettungseinsatz. Gemeinsam mit der Sea Eye 4 konnten wir mehr als 800 Menschen aus Seenot bergen und auf dem größeren Schiff nach Sizilien in Sicherheit bringen. Schon wenige Wochen danach retteten wir in einer zweiten Mission 66 Menschen, die an Bord der RISE ABOVE einen sicheren Hafen fanden.

MY-Rise-Above

Endlich! RISE ABOVE hat angelegt

Heute Morgen dann durften wir endlich in Reggio Calabria einlaufen.

DSC5310_1bild

Reggio Calabria – Port assigned for RISE ABOVE

The Italian authorities have assigned Reggio Calabrio as port for the rescue ship RISE ABOVE, operated by the organization MISSION LIFELINE.

DSC5025schiff

Still no Safe Harbour for the RISE ABOVE

Unacceptable situation for people on board

Bild-Rise-Above

Unsere nächste Mission hat begonnen

Die RISE ABOVE startet in ihre 6. Mission ins zentrale Mittelmeer.

Rettungseinsatz auf dem Mittelmeer

RISE ABOVE beendet ihre vierte Mission

Von Sizilien aus ging es über Lampedusa direkt ins Einsatzgebiet.

mission_Lifeline-5-1

„Ich kann viel mit meinem hoffnungslosen Optimismus kompensieren.“

Im Gespräch mit Richard Brenner über seine Motivation, sich für die Seenotrettung einzusetzen.

IMG_5787header03

Mission completed

Nach anstrengenden Werftmonaten wird die RISE ABOVE Ende Juni von Spanien nach Sizilien überführt, um am 16.7. um 11:30 Uhr von Licata aus ins maltesische Such und Rettungsgebiet auszulaufen.

IMG_2428start01

Leinen los

Die RISE ABOVE startet in ihre 3. Mission

DSC01852-30

RISE ABOVE ÜBERFÜHRUNGS- LOGBUCH

Mein Name ist Gerald und ich begleite die Überfahrt der ,,Rise Above‘‘ von Wilhelmshaven ins Mittelmeer als Zweiter Offizier an Bord.

bild_von_ios-10

EU Asylpakt: Seenotrettung ist wichtig? Überwachung und Auflagen sind wichtiger.

Unsere Stellungnahme zum gestern veröffentlichten Positionspapier

lichdi3

Denn sie wissen, was sie tun

Wie Andreas Scheuers Ministerium ein Gesetz durchpeitscht, das Menschenleben kostet

richard

Rise Above – Unsere Werft-Crew wächst über sich hinaus

Ein gewisser Herr Scheuer wird uns nicht stoppen.

Header_08062020_1

Wie Verkehrsminister Andreas Scheuer Seenotrettung verhindern will

Der deutsche Staat legt humanitären Seenotrettungsvereinen Steine in den Weg, wo er kann.

IMG_96672

Souraya – gesprochen von Iris Berben

Jetzt kostenlos anschauen

MatteoS.

Fair Winds For Humanity

MISSION LIFELINE unterstützt die aktuelle Mission von Mediterranea

EDVZqw6UUAIvy8j

Mission Eleonore

Das Schiff „Eleonore“ ist im zentralen Mittelmeer angekommen

Newsletter

Kontakt

MISSION LIFELINE e.V.
Riesaer Str. 32 
01127 Dresden


E-Mail: info@mission-lifeline.de
Presseanfragen Hier Klicken


SOCIAL MEDIA

Kontodaten

MISSION LIFELINE e.V

IBAN: DE56 4306 0967 1234 0600 00 
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank

Ansprechpartner*in für Ihre Spende

anja.barthel@mission-lifeline.de

sabine.loch@mission-lifeline.de

Menschen auf der Flucht brauchen Solidarität.
Als Dauerspender*in könnt Ihr uns nachhaltig unterstützen.

Jetzt Dauerspender*in werden!