Segelyacht

Mission 7

Mission 7

Unsere siebte Mission konzentriert sich auf das Sichten und Melden von Schiffbrüchigen an die entsprechenden Stellen.

Obwohl unser Schiff, die LIFELINE, im Hafen von Valetta fest gehalten wird, sind wir vom 17. bis 30. Oktober 2018 im zentralen Mittelmeer unterwegs.Es flüchten immer weniger Menschen über die Mittelmeerroute nach Europa, jedoch steigt die Zahl der Todesopfer. Nachdem im Spätsommer 2018 die zivile Seenotrettung von staatlicher Seite stark behindert wird und auch die Meldung havarierter Flüchtlingsboote eingestellt ist, fahren wir mit Segelyachten raus.

Vor allem im Herbst und im Winter ist die Überfahrt noch gefährlicher.

Unsere Segelyachten, die Matteo S. und die Sebastian K., sind mit jeweils 2 Rettungsinseln, 75 Mahlzeiten, 150 Automatik-Rettungswesten, 2 Satellitentelefonen, Zusatztreibstoff, Seekarten, AIS-Transponder, Schleppleinen, Helme, Handfunkgeräten und vielem mehr ausgerüstet. Auf beiden Yachten sind jeweils sieben Besatzungsmitglieder untergebracht.

SUPPORT MISSION LIFELINE – SAILING MISSIONS

Unterstütze die Seenotrettung!www.mission-lifeline.de/de/spenden

Gepostet von LIFELINE am Montag, 5. November 2018