• EN
  • DE

SCHWÄBISCHES TAGBLATT: KÜSTENWACHE BEDROHT LEBENSRETTER

Friedhold Ulonska bekam es am Dienstag als Kapitän der „Lifeline“ mit den Libyern zu tun 

Der ehemalige TAGBLATT-Redakteur Friedhold Ulonska ist Kapitän der „Lifeline“. Derzeit ist er wieder mit seinem Schiff im Mittelmeer und rettet Flüchtlinge aus Seenot. Am Dienstag bekam es die Crew mit den Libyern zu tun.

Nach unserer Ankunft im Suchgebiet bezogen wir Position im Seegebiet westlich der libyschen Hauptstadt Tripolis. Hier wurden bisher die meisten Flüchtlingsboote gefunden. Nach meinem Einsatz Ende Juli – damals haben wir mit der „Sea Eye“ an der Rettung von mehr als 1000 Menschen mitgewirkt – ist die Zahl stark zurückgegangen. Grund dafür ist die Abschottungspolitik Europas, wobei vor allem die italienischen Behörden zu brutalen Mitteln greifen. So wurden libysche Milizen bestochen – von 5 Millionen Euro ist die Rede –, um Flüchtlinge, statt sie auf das Mittelmeer zu schicken, an Land abzufangen und in Lager zu stecken, in denen nach Ansicht des deutschen Außenministeriums KZ-ähnliche Zustände herrschen.

weiterlesen

2017
Sep 
29. 

PRESSE ARTIKEL