Im Vordergrund eine blaue Welle auf dem Mittelmeer, im Hintergrund in der Ferne ein Rettungsboot mit Menschen, die rote Schwimmwesten tragen

Aktuelles

Aktuelles

DSC5025schiff

Still no Safe Harbour for the RISE ABOVE

Unacceptable situation for people on board

Bild-Rise-Above

Unsere nächste Mission hat begonnen

Die RISE ABOVE startet in ihre 6. Mission ins zentrale Mittelmeer.

foto@markus-weinberg20170915first-mission-lifeline_search-and-rescue-ship_20170914_201710010151-2

Wir gucken Menschen beim Sterben zu.

Im Gespräch mit Axel Steier über die aktuelle Situation der Ortskräfte in Afghanistan

Rettungseinsatz auf dem Mittelmeer

RISE ABOVE beendet ihre vierte Mission

Von Sizilien aus ging es über Lampedusa direkt ins Einsatzgebiet.

mission_Lifeline-5-1

„Ich kann viel mit meinem hoffnungslosen Optimismus kompensieren.“

Im Gespräch mit Richard Brenner über seine Motivation, sich für die Seenotrettung einzusetzen.

IMG_5787header03

Mission completed

Nach anstrengenden Werftmonaten wird die RISE ABOVE Ende Juni von Spanien nach Sizilien überführt, um am 16.7. um 11:30 Uhr von Licata aus ins maltesische Such und Rettungsgebiet auszulaufen.

IMG_20220730_175442

„Ich weiß nicht, wie lange sie das noch schaffen können.“

Im Gespräch mit Anna-Lena Uzman über die Situation der Ortskräfte in Afghanistan

IMG_2428start01

Leinen los

Die RISE ABOVE startet in ihre 3. Mission

IMG_4253-1

„Es ist einfach noch nicht vorbei“

Im Gespräch mit Hermine Poschmann über den Medikamententransport nach Kiew.

head01

Ortskräfte zurücklassen. – Das hat Methode!

Eine Aufnahmezusage erfolgt nicht automatisch, die Ortskräfte müssen sich „bewerben“.

Newsletter

Kontakt

MISSION LIFELINE e.V.
Riesaer Str. 32 
01127 Dresden


E-Mail: info@mission-lifeline.de
Presseanfragen Hier Klicken


SOCIAL MEDIA

Kontodaten

MISSION LIFELINE e.V

IBAN: DE56 4306 0967 1234 0600 00 
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank

Ansprechpartner*in für Ihre Spende

anja.barthel@mission-lifeline.de

sabine.loch@mission-lifeline.de

Menschen auf der Flucht brauchen Solidarität.
Als Dauerspender*in könnt Ihr uns nachhaltig unterstützen.

Jetzt Dauerspender*in werden!